Parador gestaltet Wände mit fühlbar schönen Paneelen

Mit anspruchsvollen Lösungen zur Wand- und Deckengestaltung greift der Design-Trendsetter Parador die aktuelle Tendenz zu hellen Farbtönen auf. Die neuen Dekor-Paneele punkten zudem mit 3D-Strukturen, die ein interessantes Lichtspiel entfalten. Ebenfalls neu: Clickboard-Paneele mit antiken Vorbildern.

Pink und Pop

til artiklen

Bei Immobilien ist der Trend zu hellen, lichtdurchfluteten Wohnungen schon lange zu erkennen, denn mit ihrer großzügigen Weite betonen sie die Schönheit eines Raumes. Helle Wände können einen Raum aber auch optisch vergrößern, ihn höher erscheinen lassen, wie unlängst wieder eine Studie der Universität Mainz belegte. Die neuen Dekor-Paneele in weißen oder creme-farbigen Tönen von Parador greifen diesen Trend auf und zaubern mit edlen Designs Eleganz auf Wandflächen.

Das faszinierende Spiel von Glanzeffekten auf matten Flächen ist auf den Dekoren Stripes white und Silhouette gloss zu bewundern. Zarte Linien und Streifen bilden harmonische, extravagante Wandbilder mit Tiefenwirkung.

Das Dekor „Pinie hell gebürstet“ lässt eine natürliche Holzanmutung anklingen, die durch die 3D-Struktur auch haptisch erlebbar ist. Neu sind auch die beiden hellen Eiche-Interpretationen „Eiche honig“ und „Eiche weiß“ sowie zwei Paneele mit angedeuteter Leinen-Struktur in angesagten Schlamm- und Beige-Farbtönen „Leinen karamell“ und „Leinen natur“.

Anklänge an antike Kirchenböden bei neuen Clickboard-Dekoren

Von einer besonderen Aura werden antike Gegenstände umgeben. In Würde gealterte Schönheit fasziniert durch authentische Exklusivität. Mit neuen Dekoren für Clickboard-Paneele knüpft die Premiummarke Parador jetzt an dieses Gefühl an: In Kirchen wurden alte Marmorböden aufwändig fotografiert, digitalisiert und setzen nun als Paneele unter den Bezeichnungen „Marmor antico Firenze“ bzw. „Marmor antico Venezia“ Akzente an Wand und Decke.

MEHR INFOS

PARADOR SORTIMENT WAND & DECKE

Zu den Produkten

Please confirm your language in order to continue